Dorfbüro

ab sofort Mo – Fr., 10:00 – 12:00 Uhr geöffnet, Tel: 02803 - 585,
Info zu Hilfsmöglichkeiten des täglichen Lebens, Raumbelegung, Angeboten, reden, spielen und und und.
Kommen, hören und staunen, was alles schon in der Dorfschule angeboten wird.

Termine 2017 in Ginderich und Umgebung

Oktober

Do, 5. Oktober 201717:30 bis 18:30 Uhr„Schlichten statt Richten.“
Informationsstunde zu möglichen Schiedsangelegenheiten, erstmals im Dorftreff
Veranstalter: Christoph Kerkmann, Schiedsmann für den Schiedsbezirk V (Ginderich, Gest, Büderich)
Dorfschule Ginderich
Sa, 7. Oktober 201710:00 Uhr bis ca. 15:00/16:00 UhrFarb- und Stilberatung
Kosten für Mitglieder der KFD 30,- €, Nichtmitglieder 35,- €,
Anmeldung bei Sabine Döring Tel. 800686 (max. Teilnehmerzahl 10)
Veranstalter: KFD
Sa, 7. Oktober 201719:30 UhrPilgerparty Ginderich
Rock und Pop im Wallfahrtsort mit der Liveband Welcome Covermusik
Vorverkauf: 10,- €, Abendkasse 12,- €, VVK: Bäckerei Dams
Einlass ab 16 Jahre mit amtlichen Lichtausweis
Zelt auf der Schützenwiese in Ginderich
Sa, 7. - Mo, 9. Oktober 2017ganztägigKirmes in Ginderich
Veranstalter: KO-Ausschuß
Marktplatz und Forum
Sa, 21. Oktober 201714:00 - 16:00 UhrHofbesuch bei der Familie FischerHof Fischer in Ginderich
So, 29. Oktober 201718:00 UhrKonzert zum Wallfahrtsabschluss
Veranstalter: Kunst und Kultur Ginderich
Wallfahrtskirche

November

So, 12. November 201710:00 Uhr bis 17:00 UhrAusstellung "Herbstseiten"
Buchausstellung und Angebote verschiedener anderer Aussteller
Veranstalter: KöB
Pfarrheim Ginderich
So, 12. November 201718:00 UhrKonzert Gospelchor Confidence Menzelen
Veranstalter: Kunst und Kultur Ginderich
Wallfahrtskirche

Dezember

Sa, 2. Dezember 201717:00 - 21:00 UhrTannenbaumaktion
Veranstalter: Werbegemeinschaft Ginderich + Kunst und Kultur Ginderich
Forum

 

Do, 5. Oktober 2017, 17:30 bis 18:30 Uhr

Dorfschule Ginderich

Informationsstunde zu möglichen Schiedsangelegenheiten

„Schlichten statt Richten“, so ist der Leitsatz für alle Schiedsleute in NRW, aber auch bundesweit. Schiedspersonen sind von ihrer jeweiligen Stadt oder Gemeinde gewählte Menschen, die vom Amtsgericht für ihre Schiedstätigkeit vereidigt werden, die sie ehrenamtlich wahrnehmen. Verschwiegenheit ist oberste Pflicht. Die Verhandlungsergebnisse sind rechtsverbindlich. Regelmäßige Fortbildungen ermöglichen es den Schiedsleuten, ihre Amtsgeschäfte bürgernah auszuüben.

Schiedsfrauen und Schiedsmänner führen Vermittlungsgespräche mit den beteiligten Parteien in einer angenehmen, geschützten Umgebung. Ziel der Vermittlungsgespräche ist die nachhaltige und dauerhafte Beilegung von Konflikten; mindestens ein respektvoller Umgang zwischen den Beteiligten ist häufig erreichbar. Die Kosten für ein Schiedsverfahren sind sehr überschaubar und liegen i. d. R. bei 50,- €. Zu viel gezahlte Gebühren werden am Ende des Schiedsverfahrens rückerstattet.

Schiedspersonen werden – beispielsweise – bei Rechtsstreitigkeiten wie Einhaltung der Grundstücksgrenzen, Bepflanzung, Errichtung von Zäunen, Beschneiden von Hecken und Bäumen, Lärm, Gerüche, aber auch der Verletzung der persönlichen Ehre sowie strafrechtlichen Tatbeständen tätig. Zu den Strafsachen gehören u. a. Hausfriedensbruch, Beleidigung, üble Nachrede und Verleumdung.

Zu meiner Person: Mein Name ist Christoph Kerkmann. Ich wurde im Oktober 2016 als Schiedsmann für den Schiedsbezirk V von der stellvertretenden Direktorin des Amtsgerichtes für die Dauer von 5 Jahren vereidigt, um als Streitschlichter für die Ortschaften Ginderich (mit Werrich und Perrich), Gest und Büderich zu fungieren. Im beruflichen Leben bin ich als Diplom-Verwaltungswirt bei der Kreisverwaltung Wesel tätig.

Ab Oktober 2017 biete ich an jedem ersten Donnerstag im Monat von 17:30 Uhr bis 18:30 Uhr im Dorftreff der Dorfschule Ginderich eine Informationsstunde zu möglichen Schiedsangelegenheiten an, immer getreu dem bereits o. a. Motto „Schlichten statt Richten.“

Sa, 21. Oktober 2017, 14:00 - 16:00 Uhr

Hof der Familie Fischer

Hofbesuch bei der Familie Fischer in Ginderich - Muss das sein?

Seit einem Jahr gibt es eine große Baustelle am Dorfeingang Ginderich. Wenn die Zufahrt über Werrich erfolgt, fragen sich die Leute, was hier gebaut wird. Die Baustelle ist noch nicht abgeschlossen, jedoch aufgrund der großen Nachfrage und des Informationsbedarfs der Bevölkerung möchte die Familie Fischer einen Einblick in die moderne Landwirtschaft geben und ihren Hof vorstellen.

In einer Führung am 21.10.2017 von 14:00 – 16:00 Uhr werden die Familienmitglieder erklären, wie Landwirtschaft heute funktioniert und warum sie sich für diesen Ausbau entschieden haben.

Damit der Besuch auf dem Hof organisiert ablaufen kann, ist eine Anmeldung erforderlich. Die Anmeldung für den 21.10.2017 oder einen weiteren Termin bitte an info@dorfschule-ginderich.de oder an Tel: 02803 - 1722 über die die Terminplanung läuft. Ein besonderer Tag für die, die sich schon immer gefragt haben, wie viele Tiere passen in den Stall und wie wird das alles organisiert? Ob Klein oder Groß, alle sind herzlich willkommen.